Teeweg-Seminar 2017

Leider konnten wir in diesem Jahr unseren gewohnten Seminarort Hokuozan Sôgenji in Asendorf nicht nutzen und mussten kurzfristig absagen. Um das Seminar, zu dem sich immerhin 20 Teilnehmer angemeldet hatten, nicht ganz ausfallen zu lassen, haben wir für die Gruppe derer, die in und um Hannover herum leben, ein Ersatz-Seminar in unserem privaten Teeraum Shôyô-an angeboten.

 

Da wir ja ursprünglich das Wochenende in einem Zen-Kloster verbringen wollten, nahm auch bei diesem kleinen Seminar das Za-zen eine wichtige Stelle ein; es gab Vorträge zur Zen-Malerei (mit einer kleinen praktischen Übung) und zu dem Thema "Tee und Zen". Selbstverständlich haben wir auch ausgiebig Teezeremonien praktiziert und vorweg die Holzkohle-Zeremonie (sumi-demae) geübt.

Wir freuen uns, wenn wir im nächsten Jahr unser Seminar wieder in Hokuozan Sôgenji abhalten können.