Uirô ういろう

Für diese Süßigkeit verwendet man das Bindemittel Kuzu (葛), welches aus den Wurzelknollen der gleichnamigen Pflanze (biologischer Name ist Pueraria montana) gewonnen wird. Die Wagashi erhalten dadurch eine angenehme Elastizität.

 

Zutaten

  • 50g japanisches Reismehl (Joshinko)
  • 15g Klebreismehl
  • ca. 100g Zucker
  • 5g Kuzu
  • ca. 90ml Wasser
  • Speisefarbe

 

 

 

Mit Matcha-Pulver und Goldstaub
Mit Matcha-Pulver und Goldstaub

Zubereitung

  1.  Alle Zutaten mischen, in eine Schüssel geben und gut durchrühren, etwas jap. Lebensmittelfarbe hinzugeben
  2. Die flüssige Masse in eine mit einem feuchten Tuch ausgelegte Schale gießen
  3. 25 – 30 Minuten bei starkem Dampf garen
  4. Den Teig etwas abkühlen lassen
  5. (optional) In Backpapier den Teig gut durchkneten bis er geschmeidig wird. Wenn es zu stark klebt kann man etwas Kartoffelmehl hinzugeben.
  6. Mit einem Nudelholz dünn ausrollen, rote oder weiße Bohnenpaste darin einwickeln und das Ganze oben vorsichtig einfalten.