Häufig gestellte Fragen


Wie sieht der Unterricht für Anfänger aus?

Wenn man mit dem Teeweg-Unterricht beginnt, erlernt man zunächst eine etwas reduzierte Form, die sogenannte Tablett-Zeremonie (bondemae, 盆点前). Diese Zeremonie enthält viele grundsätzliche Bewegungen und kann sowohl auf tatami (Reisstrohmatten) als auch an einem Tisch durchgeführt werden. Man braucht dazu nur matcha (Teepulver), eine Kanne mit heißem Wasser und die Standard-Teegeräte wie: fukusa (Reinigungstuch), o-bon (rundes Tablett), chawan (Teeschale), natsume (Teedose), chashaku (Teelöffel), chasen (Teebesen), chakin (Teetuch) und kensui (Spülwassergefäß). Das ist alles ...

 

In welcher Form findet der Unterricht statt?

Jeder Schüler wird grundsätzlich einzeln unterrichtet; das gilt auch, wenn mehrere Schüler anwesend sind. Meist sind es daher kleine Gruppen von 2 - 4 Personen.

 

Kann ich mir den Unterricht auch einfach mal anschauen, wenn ich mir nicht sicher bin, ob ich das wirklich lernen möchte?

Ja, Sie können sich den Unterricht gerne ganz unverbindlich anschauen. Bitte kontaktieren Sie uns dazu einfach, damit wir Ihnen einen Termin nennen können, an dem Sie als Gast dazukommen können.

 

Bieten Sie auch Seminare an?

Als Ergänzung zum regulären Unterricht bieten wir Seminare an. Aber auch wenn Sie den Teeweg einfach näher kennenlernen möchten sind Sie als Gast herzlich willkommen.

Wie lange dauert die Ausbildung auf dem Teeweg?

Eine fest vorgeschriebene Zeit, in der man das formale Lehrprogramm abschließen muss, gibt es nicht, da jeder Schüler selbst entscheidet, wie oft er/sie Unterricht nehmen möchte. Wie weit Sie dabei kommen, hängt ganz von Ihren zeitlichen Möglichkeiten ab. Wenn man z.B. regelmäßig (etwa 1-mal in der Woche) zum Unterricht kommt, kann man die Standard-Zeremonie (hirademae,平点前 ) in ca. einem Jahr gut erlernen. Ein Ende der Ausbildung ist im Übrigen nicht vorgesehen: man lernt ein Leben lang!

 

Muss ich mir gleich zu Beginn schon sämtliche Teegeräte kaufen?

Nein, Sie brauchen sich kein eigenes Gerät zu kaufen um Teezeremonie zu lernen. Wenn Sie jedoch zu Hause üben, oder irgendwann auch selber Gäste einladen möchten, ist es natürlich unumgänglich eine Mindestausrüstung an eigenem Teegerät zu besitzen. Wir selbst verkaufen keine Teegeräte, können Ihnen aber bei der Suche nach Händlern (in Japan) behilflich sein.

 

Kann man ein Zertifikat erwerben?

Ja, es gibt in der Ueda Sôko Teeschule insgesamt sechs „Diplome“, die man erwerben kann. Das erste "Diplom" kann frühstens nach etwa einem Jahr beantragt werden.